Tourismuspraktika in Portugal

Arco Largo – Berufliche Auslandserfahrung in Portugal – bietet Teilnehmern 2- bis 6-monatige bezahlte Praktikumsstellen im Tourismus, hauptsächlich in Hotels, Restaurants, Tauchschulen und Reiterhöfen. Die Praktikumsstellen sind von uns sorgfältig ausgewählt, die besten Bedingungen verhandelt, alle Stellen bieten freie Unterkunft, die  Hotelstellen auch freie Verpflegung an.

 

Die Algarve – das Kalifornien Europas –  ist ein attraktives Urlaubsziel fuer internationale Gäste aus England, Frankreich,

Spanien, Deutschland, Skandinavien, Holland, USA, Canada, die sich in den Sommermonaten mit den portugiesischen Gästen aus Lissabon und Porto mischen. Wunderschöne Strände, idyllische Fischerorte und ein Hinterland mit üppigen Bergregionen sowie Orangenplantagen  und Weinbergen, aber auch die Feierstimmung in den südländischen langen Nächten bieten einen hohen Lebenswert für die Freizeit. Tagesausflüge nach Lissabon und Sevilla – beide Städte ca. 270 km entfernt – werden  preisgünstig angeboten, Surfer finden an der Westküste der Algarve hervorragende Surfstrände. Günstige Zugfahrten und Inlandsflüge bieten auch die Möglichkeit, die wundervollen Landschaften und historischen Orte im Norden Portugals zu bereisen.

Trotz der Krise in Portugal sind viele Betriebe an der Einstellung deutschsprachiger Praktikanten interessiert, um auch für die zahlreichen deutschsprachigen Gäste Ansprechpartner zu haben. Nichtsdestotrotz sollten Teilnehmer zumindest sehr gute Englischkenntisse und möglichst Basiskenntnisse in einer romanischen Sprache haben.

Für Teilnehmer, die bereits Portugiesischkenntnisse haben, ist das Programm besonders gut geeignet, da die Sprachkenntnisse hier angewandt und erweitert werden können, aber auch Teilnehmer mit Spanisch- oder Französischkenntnissen sind sehr gefragt. Egal, wie viele und welche sprachlichen Vorkenntnisse die Teilnehmer mitbringen, diese werden hier auf jeden Fall zum Einsatz kommen. Natürlich kann während des Aufenthalts in Portugal auch neben dem Praktikum eine Sprachschule besucht werden, in vielen Betrieben gibt es ausserdem Angestellte, die den Teilnehmern unseres Programms gerne im Tandem-Verfahren Portugiesisch gegen Deutsch beibringen.

Natürlich ist die Bezahlung in Portugal fuer Praktikanten an die normalen Tarife in Portugal angepasst. In Portugal gibt es für viele Arbeitsbereiche, gerade im Tourismus, einen Mindestlohn, der liegt derzeit bei 485 Euro/Monat. Da eine Wohnung bzw. ein Zimmer in den Sommermonaten hier nicht unter 300 Euro anzumieten ist, sind wir mit der Aushandlung unserer Bedingungen mit den Betrieben ganz zufrieden, sie bieten eine Bezahlung von mindestens 275 Euro sowie eine Unterkunft (meist zusammen mit anderen Teilnehmern) und Verpflegung während der Arbeitszeit an

Sicherlich ist fuer einige Teilnehmer das Tourismuspraktika-Programm auch ein Einstieg in eine  längerfristige Auswanderung nach Portugal, schon einige Ehemalige haben das Programm als Sprungbrett nutzen können. Wir sind in dem Fall natürlich auch immer gerne bereit, solche Pläne mit Tat und Rat zu unterstützen.

Unser Anspruch ist es nicht nur die richtigen Teilnehmer in die richtigen Stellen zu vermitteln, sondern auch während des  Aufenthaltes in Portugal  Ansprechpartner und Vermittler zwischen Betrieb und Programmteilnehmer zu sein, sowie die Teilnehmer vor Ort zu begleiten, d.h. mit ihnen im Austausch über ihre Erfahrungen zu sein, und sie im täglichen Leben hier zu beraten und unterstützen.

Unsere Programmkosten betragen bei einer Bewerbung über die ZAV, die unser Programm anbietet, für 1-2 Monate 590 Euro, 3-4 Monate 690 Euro und 5-6 Monate 790 Euro. Da es sich jedoch um vorrangig bezahlte Praktika handelt, wird ab dem 3. Praktikumsmonat bereits verdient.

Gerne beraten wir Sie unverbindlich bevor Sie sich bewerben.

Kontaktinformationen:

Karin Pohlke  Tel.: (00351)-282461652

oder schicken Sie uns über unsere Internetseite www.arcolargo.pt eine unverbindliche Anfrage zu, wir werden  uns dann mit Ihnen in Kontakt setzen.