Nordportugal

/Nordportugal
Grand Prix Portugal

Porto und Gaia sichern sich F1

Die Formel 1 der Boote, das spektakulärste Motorbootrennen in der Welt, wird sein Debüt auf dem Fluss Douro im Jahr 2015 haben. Machen Sie sich jetzt schon einen Vermerk im Kalender für die Tage vom 31. Juli bis 2. August. Nach 13 aufeinander folgenden Rennen in Portimão, zuletzt im Jahr 2011,  wird der 14. Grand Prix in Portugal auf dem Douro, zwischen dem Zollamt und der Brücke „Ponte D. Luiz“ debütieren. Auf jeweils einer Spur mit etwa 2.000 Metern Länge werden 18 Fahrer aus 14 Nationalitäten, in Booten die

Das Haus der Familie Feuerstein in Portugal

Das Casa do Penedo (Haus aus Stein) liegt in der Serra de Fafe in der Gemeinde Fafe im Distrikt von Braga. Das Haus sieht aus wie das Steinhaus der bekannten Zeichentrickserie Familie Feuerstein. Der Architekt des Hauses hat sich auch wirklich von dieser Serie inspirieren lassen. Seitdem das Haus auch in den Medien bekannt wurde pilgern jährlich viele Touristen auf den von Windkrafträdern gesäumten Hügel um es zu bewundern. Das Haus wurde zwischen zwei Felssteinen gebaut und hat weder Strom- noch

Reiseführer Nordportugal

Reiseführer für Nordportugal

Unserer Meinung nach einer der besten Reiseführer für Nordportugal vom Michael Müller Verlag. „Die Sand­strän­de sind end­los, die Städ­te kö­nig­lich, die Berg­wel­ten bi­zarr, die Fluss­tä­ler spek­ta­ku­lär – von der Qua­li­tät des Port­weins gar nicht erst zu reden. Einer der vie­len Glanz­punk­te ist Porto, die alte Ha­fen­stadt an der At­lan­tik­küs­te, deren his­to­ri­sches Zen­trum mit sei­nen über­bor­den­den Kunst­schät­zen zum Welt­kul­tur­er­be er­klärt wurde. Wei­ter im Lan­des­in­ne­ren geht es ge­mäch­li­cher zu, fol­gen die Men­schen ihrem ei­ge­nen Rhyth­mus fern­ab vom Fort­schritt und be­ar­bei­ten die Fel­der bis­wei­len noch mit

Kiteboarding Kurse in Moledo-Caminha

Der Kiteboarding Club Portugal Die Geschichte des Kiteboarding-Clubs reicht bis ins Jahr 2000 zurück. Seitdem wächst die Kiteboarding-Club Familie stetig. Nun sind es Malte und Timo, die das KBC-Angebot um eine sehenswerte Destination erweitern. Timo Sternemann hatte seine ersten intensiven Kontakte mit Kite und Board im Jahr 2006 beim Kiteboarding-Club Holland, wo er während seines Sportstudiums als Praktikant jede freie Minute verbrachte. Er arbeitete seitdem als Kitelehrer an fast allen Kiteboarding-Clubs der Welt und ließ unzählige Schüler mit einem Lächeln